Herzlich willkommen bei der Feuerwehr Neusatz-Rotensol Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr
Herzlich willkommen bei der Feuerwehr Neusatz-Rotensol              Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

 

Nummer

 

Datum Uhrzeit Einsatz Information
         
1 09.01.2015 22.00 Uhr

Windbruch,Calwerstr. Neusatz

Beseitigung von Sturmschäden
2 13.01.2015 14.29 Uhr Brandmeldeanlage Treff - Hotel Bad Herrenalb Fehlalarm, TASuW 5 FA
3 05.02.2015 16.28 Uhr Fahrzeugbrand in Bad Herrenalb Einsatzabbruch auf Anfahrt, Feuer wurde bereits von den Kameraden aus Bad Herrenalb gelöscht. TASuW 7FA
4 06.02.2015 18.47 Uhr Kaminbrand in Bad Herrenalb, Weg zur Schanz Bereitstellung zur Unterstützung der Kameraden aus Bad Herrenalb
5 02.03.2015 18.43 Uhr Kaminbrand in Bernbach, Tannschachstr. Bereitstellung zur Unterstützung der Kameraden aus Bernbach und Bad Herrenalb
6 03.03.2015 12.25 Uhr Kleinbrand Kullenmühle, Bad Herrenalb Einsatzabbruch auf Anfahrt, Feuer wurde bereits von den Kameraden aus Bad Herrenalb gelöscht. TASuW 5 FA
7 11.03.2015 18.34 Uhr Kaminbrand in Bernbach, im Eck Bereitstellung zur Unterstützung der Kameraden aus Bernbach und Bad Herrenalb
8 20.04.2015 08.41 Uhr Brandmeldeanlage Treff - Hotel Bad Herrenalb Fehlalarm, TASuW 6 FA
9 01.06.2015 19.43 Uhr Brandmeldeanlage Hotel Kurpromenade Bad Herrenalb Fehlalarm
10 13.07.2015 13.30 Uhr Gernsbacher Str. Bad Herrenalb Fehlalarm, TASuW 8FA
11 14.07.2015 10.50 Uhr Brennender Rasenmäher Schielbergerstr. Rotensol Keine Tätigkeit mehr notwendig da Rasenmäher bereits durch den Besitzer gelöscht war, TASuW 10 FA
12 17.07.2015 23.12 Uhr Rauchentwicklung Hotel Oswald Zobel Str. Bad Herrenalb Keine Tätigkeit notwendig, angebranntes Essen auf Herd
13 20.07.2015 14.20 Uhr Brandmeldeanlage Hotel Kurpromenade Bad Herrenalb Fehlalarm, TASuW5 FA
14 25.07.2015 14.52 Uhr Windbruch K4330  
15 31.07.2015 15.45 Uhr Kleinbrand, Flächenbrand, Kullenmühle Bad Herrenalb TASuW8FA
16 01.08.2015 00.03 Uhr Kleinbrand gemeldet, Am Ziegelbronnen, Bad Herrenalb Fehlalarm
17 08.08.2015 14.15 Uhr Zimmerbrand, Neuenbürgerstr., Neusatz Rauchentwicklung durch verbranntes Essen auf Herd. Bewohner war nicht zuhause, Nachbarn wurden aber durch die installierten Rauchmelder aufmerksam. Ohne Rauchmelder wäre diese Sache bestimmt anders ausgegangen.
  19.08.2015 09.07 Uhr Brandmeldeanlage Hotel Kurpromenade Fehlalarm, Alarmrücknahme nach 5 Minuten. Auslösung durch Wartungsarbeiten. TASuW8FA
18 20.08.2015 21.17 Uhr technische Hilfe, Bad Herrenalb  
19 29.08.2015 12.50 Uhr technische Hilfe, Menschenrettung Bernsteinweg, Bad Herrenalb Jäger mit Knöchelfraktur, Bereitstellung zur Unterstützung der Kameraden aus Bad Herrenalb
20 02.10.2015 17.02 Uhr Auslösung Rauchmelder in Wohnung, Bernbach, Südhangstr. Fehlalarm, keine Tätigkeit notwendig
21 06.10.2015 19.30 Uhr Brandmeldeanlage Treff - Hotel Bad Herrenalb Fehlalarm, keine Tätigkeit notwendig
  11.11.2015 11.28 Uhr Rauchentwicklung Gaststätte in Bernbach Fehlalarm, Alarmrücknahme vor Ausrücken
22 21.12.2015 17.01 Uhr Brandmeldeanlage Hotel am Kurpark, Bad Herrenalb Fehlalarm
23 24.12.2015 14.49 Uhr VU mit eingeklemmter Person auf L564 Albtal Alarmrücknahme auf Anfahrt, Einsatz wurde von Kameraden der FFW Marxzell übernommen
     
   
     
     

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Wetter- und Unwetter-Warnungen für Baden-Württemberg

Warnlagebericht für Baden-Württemberg
Ausgabedatum: 21.01.2018 14:30 Uhr WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 21.01.2018, 14:30 Uhr Stark bewölkt, vereinzelt leichte Schauer. Kommende Nacht anfangs Schnee, später Regen. Im Bergland teils unwetterartiges Tauwetter. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 22.01.2018, 14:30 Uhr Nach Zwischenhocheinfluss greift in der Nacht zum Montag eine Warmfront auf Baden-Württemberg über. Heute tagsüber bleibt es warnfrei. In der Nacht zu Montag fallen oberhalb etwa 400 m bei leichtem Frost 2 bis 5 cm, im Bergland maximal bis 10 cm Neuschnee. Mit entsprechender Glätte durch Schnee und Matsch muss gerechnet werden. Mit Ansteigen der Schneefallgrenze kann es örtlich, vor allem im Osten auch zu vorübergehender Glatteisbildung durch gefrierenden Regen kommen. Zugleich setzt im Schwarzwald und Richtung Allgäu zum Teil unwetterartiges Tauwetter ein, das bis in die Nacht zum Dienstag anhält. Dabei ist mit einem Gesamtdargebot aus schmelzender Schneedecke und Dauerregen von 30 bis 60, im Schwarzwald von 50 bis 100 Litern pro Quadratmeter (l/qm) zu rechnen. Auf der Alb können durch 24-stündigen Dauerregen bzw. Tauwetter um 30 l/qm Liter pro qm zusammenkommen. (Details zur Hochwasserentwicklung: http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/) Desweitern kommt es im Hochschwarzwald zu Sturmböen um 80 km/h aus Südwest. Am Montag geht am Vormittag auch der Schneefall oder gefrierende Regen im Osten in Regen über, die starke Tauwetterlage hält an. Im Hochschwarzwald kommt es zu starken bis stürmischen Böen bis 70 km/h, auf hohen Gipfeln zu Sturmböen um 80 km/h aus Südwest. Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.01.2018, 20:30 Uhr Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Clemens Steine
>> Mehr lesen

bereitgestellt von: www.wetterleitstelle.de
Quelle: Deutscher Wetterdienst
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Neusatz-Rotensol